23 Oktober 2018 22:09 770

Saudi PIF investiert in 50-60 Firmen über SoftBank Fonds: Direktor

Der Public Investment Fund, Saudi Arabiens Staatsfonds, hat über den Vision Fund der Softbank Group in 50 oder 60 Unternehmen investiert und wird die meisten dieser Firmen ins Königreich bringen, Geschäftsführer Yasir al-Rumayyan sagte am Dienstag.

Saudi PIF investiert in 50-60 Firmen über SoftBank Fonds: Direktor

Yasir al-Rumayyan, Geschäftsführer des Public Investment Fund (PIF), spricht auf dem Bloomberg Global Business Forum am 20. September 2017 in New York. REUTERS / Brendan McDermid / File Photo

Der Public Investment Fund, Saudi Arabiens Staatsfonds, hat über den Vision Fund der Softbank Group in 50 oder 60 Unternehmen investiert und wird die meisten dieser Firmen ins Königreich bringen, Geschäftsführer Yasir al-Rumayyan sagte am Dienstag.

Der staatliche Fonds hat zugestimmt, 45 Milliarden US-Dollar in den von SoftBank geführten riesigen Tech-Fonds zu investieren, und das Paar arbeitet auch mit anderen Parteien an einer Reihe von großen, mehrere Milliarden Dollar schweren Projekten im Bereich der Solarindustrie.

Rumayyan sprach auf der Konferenz der Future Investment Initiative (FII), bei der SoftBank-Chef Masayoshi Son eine Rede ablehnte, berichtete das Wall Street Journal am Dienstag unter Berufung auf einen Sprecher der Konferenz.

Eine Sprecherin von SoftBank reagierte nicht sofort auf eine Anfrage von Reuters um einen Kommentar.

Sohn, der eine sichtbare Präsenz bei der Konferenz im letzten Jahr war, ist die neueste hochkarätige Figur, die sich von der diesjährigen Veranstaltung in Anbetracht des zunehmenden Drucks auf Riad über den Tod des Journalisten Jamal Khashoggi zurückzieht. Der Kolumnist mit Wohnsitz in den USA und Washington Post, der Riyadh kritisch gegenüberstand, verschwand am 2. Oktober, nachdem er das saudische Konsulat in Istanbul betreten hatte.

PIF, das mehr als 250 Milliarden US-Dollar an Vermögenswerten hat und der wichtigste Unterstützer der Konferenz ist, ist ein Schlüsselelement des Plans des Königreichs, seine Wirtschaft von der Abhängigkeit von Öleinnahmen zu diversifizieren.

Rumayyan fügte hinzu, dass Elektrofahrzeuge Marktanteile gewinnen und PIF die Industrie in Saudi-Arabien lokalisieren wolle. PIF sagte letzten Monat, dass es zugestimmt hatte, mehr als $ 1 Milliarde in Silicon-Valley-gegründeten elektrischen Fahrzeughersteller Lucid Motors zu investieren.

Die PIF hat fast 10 Prozent ihrer Vermögenswerte international gehalten und hat das Ziel, diese bis 2030 auf 50 Prozent anzuheben, sagte Rumayyan der Konferenz.

"Im Jahr 2030 möchten wir 50 Prozent international und 50 Prozent inländisch sein", sagte er.

Die Renditen, die PIF von seinen Technologieinvestitionen erhielt, seien in anderen Sektoren schwer zu bekommen, sagte er.

Er sagte auch, dass Uber viele Jobs im Königreich schuf und lobte den disruptiven Charakter von Uber und Magic Leap, beides Unternehmen, in die PIF investiert hat.

Uber's CEO, Dara Khosrowshahi, zog sich wegen der wachsenden Empörung über das Verschwinden von Khashoggi aus FII zurück.

Reuters.com

Verwandte Datensätze