06 November 2018 21:04 778

SoftBank plant eine Solaranlage in Höhe von 1,2 Milliarden US-Dollar in Saudi-Arabien

SoftBank Group Corp. plant, in Saudi-Arabien ein Solarkraftwerk im Wert von 1,2 Milliarden US-Dollar zu entwickeln, auch wenn die wachsende Kontrolle über die Beziehungen zum Königreich nach Ansicht der Menschen, die sich mit der Materie auskennen, konfrontiert ist.

SoftBank plant eine Solaranlage in Höhe von 1,2 Milliarden US-Dollar in Saudi-Arabien

Masayoshi Son und Mohammed bin Salman am 27. März in New York. Fotograf: Jeenah Moon / Bloomberg

SoftBank Group Corp. plant, in Saudi-Arabien ein Solarkraftwerk im Wert von 1,2 Milliarden US-Dollar zu entwickeln, auch wenn die wachsende Kontrolle über die Beziehungen zum Königreich nach Ansicht der Menschen, die sich mit der Materie auskennen, konfrontiert ist.

Die Anlage nördlich von Riad würde 1,8 Gigawatt Strom pro Jahr erzeugen, sagten die Leute und forderten, nicht identifiziert zu werden, da die Pläne privat seien. Die SoftBank habe vorläufige Gespräche mit Banken und Entwicklern aufgenommen, um das Interesse an der Einrichtung zu messen.

Die Pläne für die Einrichtung befinden sich noch in einem frühen Stadium, und SoftBank kann sich dazu entscheiden, die Größe der Anlage zu ändern oder nicht fortzusetzen, sagten die Leute. Die Anlage sei ein Pilotprojekt für Saudi-Arabiens breitere Pläne zum Bau weiterer Solarkraftwerke.

SoftBank wurde wegen des Mordes an Regierungskritiker Jamal Khashoggi wegen seiner Beziehung zu Saudi-Arabien in die Kritik geraten. Im vergangenen Monat gab das Königreich zu, Khashoggi sei innerhalb seines Konsulats in Istanbul getötet worden, was zu internationaler Empörung geführt habe. Der öffentliche Investmentfonds des Landes ist der größte Investor des 100-Milliarden-Dollar-Vision-Fonds von SoftBank, als Masayoshi Son persönliche Beziehungen zu dem saudischen Kronprinz Mohammed bin Salman knüpfte.

Multi-Milliarden-Dollar-Projekte

Das PIF „arbeitet weiterhin mit dem SoftBank Vision Fund und anderen Parteien an einer Reihe von großen Milliardenprojekten im Zusammenhang mit der Solarindustrie zusammen, die zu gegebener Zeit, einschließlich der Solarenergieerzeugung, angekündigt werden“, a der Sprecher des Fonds sagte in einer per E-Mail gemachten Erklärung. "Daneben treibt das Königreich die Strategie für erneuerbare Energien voran, mit der Saudi-Arabien ein führender und zuverlässiger Anbieter von erneuerbaren Energien werden will." Ein Sprecher der SoftBank antwortete nicht auf eine Bitte.

Saudi-Arabien und SoftBank unterzeichneten im März ein Memorandum of Understanding zur Entwicklung von 200 Gigawatt Solaranlagen, das wäre größer als jede andere. SoftBank und der PIF sagten letzten Monat, sie würden weiterhin bei Solarenergieplänen zusammenarbeiten, nachdem das Wall Street Journal erklärt hatte, dass ihre 200-Milliarden-Dollar-Entwicklung zurückgestellt wurde.

Saudi-Arabien strebt eine Überholung seiner Energiewirtschaft an, um die Verbrennung von Öl und Gas zu beenden, die für den Export rentabler sind. Im Rahmen dieser Strategie sollen in den nächsten 25 Jahren mindestens 16 Kernreaktoren gebaut werden. Außerdem werden die erste Windkraftanlage und eine 300-Megawatt-Solaranlage entwickelt.

Bloomberg.com

Verwandte Datensätze