22 Dezember 2018 14:07 574

Der Vision Fund von SoftBank nähert sich der Investition von SE Asia in Höhe von 1,5 Milliarden US-Dollar: quelle

SoftBank Group Corp steht kurz vor einem Deal, 1,5 Milliarden US-Dollar in Grab zu investieren, dreimal mehr als zuvor erwartete 500 Millionen US-Dollar, da Südostasiens größtes Unternehmen, das mit dem Ruf von Hagelburg bekannt ist, expandieren will Angelegenheit sagte.

Der Vision Fund von SoftBank nähert sich der Investition von SE Asia in Höhe von 1,5 Milliarden US-Dollar: quelle

SoftBank Group Corp steht kurz vor einem Deal, 1,5 Milliarden US-Dollar in Grab zu investieren, dreimal mehr als zuvor erwartete 500 Millionen US-Dollar, da Südostasiens größtes Unternehmen, das mit dem Ruf von Hagelburg bekannt ist, expandieren will Angelegenheit sagte.

Der sechsjährige Grab hat bisher über 6,5 Milliarden US-Dollar eingesammelt, angeführt von SoftBank, dem chinesischen Ride-Hagel-Unternehmen Didi Chuxing und Toyota Motor Corp. Nach einer Spendenaktion im August wurde Grab auf rund 11 Milliarden US-Dollar geschätzt.

SoftBank kaufte 2014 erstmals einen Anteil von 250 Millionen US-Dollar an Grab, als Grab mit Uber Technologies in Südostasien zu kämpfen begann.

Die jüngste Finanzierung in der Firma, die mit dem Fahrjagd beauftragt wird, wird aus dem Vision Fund geleistet, der im vergangenen Jahr mehr als 93 Milliarden US-Dollar aufbrachte und der weltweit größte Private-Equity-Fonds ist.

Es wird erwartet, dass SoftBank in diesem Monat seine Investition in Grab abschließen wird. Eine Ankündigung wird nächsten Monat wahrscheinlich erwartet, sagte die Person und lehnt ab, identifiziert zu werden, da die Informationen nicht öffentlich sind.

Grab lehnte einen Kommentar ab, während ein SoftBank-Sprecher keinen unmittelbaren Kommentar hatte.

Reuters berichtete im Oktober, dass SoftBank eine Vereinbarung über die Investition von rund 500 Millionen US-Dollar in Grab abschloss, was das Vertrauen des Technologie-Investmentgiganten in das Wachstum des Rallye-Unternehmens unterstreicht.

Grab erwarb in diesem Jahr das südostasiatische Geschäft von Uber als Gegenleistung für eine eigene Beteiligung und hat seine Geschäftstätigkeit seitdem rasch ausgebaut.

Grab beabsichtigt, einen Teil der Mittel zur weiteren Expansion in Indonesien zu verwenden, wo Partnerschaften mit dem Fintech-Unternehmen OVO und der E-Commerce-Plattform Tokopedia bestehen, sagte die Person.

Das Unternehmen möchte sich zu einem führenden Technologiekonzern für Konsumenten entwickeln, der neben Fahrgeschäften Dienstleistungen wie die Zustellung von Lebensmitteln, elektronische Geldüberweisungen und mobile Zahlungen in einem der am schnellsten wachsenden Märkte der Welt anbietet.

Grab und sein indonesischer Rivale Go-Jek beschaffen Milliarden von Dollar und investieren in das Rennen, um einen größeren Anteil Südostasiens zu erreichen, da mehr von 650 Millionen Kunden in der Region online gehen und Smartphones verwenden, um einzukaufen, zu pendeln und Zahlungen zu tätigen.

Go-Jek startete im vergangenen Monat mit dem Teststart seines Ride-Hagel-Dienstes in Teilen von Singapur und plant, Anfang 2019 über seine App eine Reihe von Diensten einzuführen, die den dominanten Spieler Grab im kleinen Stadtstaat herausfordern.

Reuters.com

Verwandte Datensätze