BB & T kauft SunTrust innerhalb eines Jahrzehnts beim größten US-Bank-Deal

13:12 08 лютого 2019
BB & T kauft SunTrust innerhalb eines Jahrzehnts beim größten US-Bank-Deal

Eine BB & T-Bank ist in Alexandria, Virginia am 22. Juli 2010 abgebildet. REUTERS / Molly Riley

 

Am Donnerstag kulminierte ein toleranteres regulatorisches Umfeld zur größten Bankenfusion seit der Finanzkrise 2007-2009, und weitere Transaktionen sind wahrscheinlich, sagten Analysten und Investoren.

Der US-Regionalkreditgeber BB & T Corp sagte, er werde den Rivalen SunTrust Banks Inc. für rund 28 Milliarden Dollar an Aktien kaufen.

Die Banken hoffen, den Deal noch in diesem Jahr abzuschließen. Der Zeitplan wäre unwahrscheinlich gewesen, bevor die Regierung von Präsident Donald Trump die Regulierung der Krisenzeit gelockert hatte, was die Expansion eingeschränkt und die Kontrolle der Banken beschleunigt hatte.

Die Fusion werde andere Regionalbanken dazu drängen, ihre eigenen Geschäfte in Betracht zu ziehen, sagten Analysten.

"Die Fusion von BB & T / SunTrust wird mehr Augenmerk auf das Potenzial für größere Fusionen und Übernahmen von Banken eröffnen", schrieb Jefferies-Analyst Ken Usdin in einer Kundenanmerkung.

Brian Moynihan, Chief Executive der Bank of America, prognostizierte auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos (Schweiz) in diesem Jahr eine neue Welle von Zusammenschlüssen großer Banken.

Nicht alle freuten sich über den Deal.

"Dieser geplante Zusammenschluss von SunTrust und BB & T ist eine direkte Folge der Deregulierungsagenda, die Trump und die Republikaner des Kongresses vorgezogen haben", sagte Maxine Waters, Vorsitzende des House Financial Services Committee.

"Der geplante Zusammenschluss wirft viele Fragen auf und verdient eine strenge Prüfung durch die Bankenaufsichtsbehörden, den Kongress und die Öffentlichkeit, um die Auswirkungen zu ermitteln und zu prüfen, ob ein öffentlicher Nutzen für die Verbraucher entsteht."

BB & T und SunTrust erklärten, die kombinierte Bank würde bis 2022 jährliche Kosteneinsparungen von rund 1,6 Milliarden US-Dollar erzielen. In einem Interview mit CNBC sagten die Verantwortlichen, der Zusammenschluss würde es ihnen ermöglichen, stärker in neue Technologien zu investieren, die von den Kunden verlangt werden.

"Das Geschäft hat sich verändert und wird sich ändern", sagte SunTrust-Chef William Rogers. "Dies gibt uns die Chance, absolut die wettbewerbsfähigste Bank zu sein."

Das zusammengeschlossene Unternehmen wird unter einem neuen Namen tätig sein und ein Vermögen von rund 442 Milliarden US-Dollar, Darlehen von 301 Milliarden US-Dollar und Einlagen von 324 Milliarden US-Dollar haben. Sie wird mit US Bancorp mit ihren Vermögenswerten von 467 Milliarden US-Dollar konkurrieren.

Seine Präsenz wird die US-Ostküste abdecken, mit einem neuen Firmensitz in Charlotte, North Carolina. Das kombinierte Unternehmen wird seine Geschäftstätigkeiten in Winston-Salem (North Carolina) und Atlanta (Georgia), den Heimatmärkten beider Unternehmen, beibehalten.

Die beiden Banken galten lange als natürliche Partner und Berater gaben an, von einer anderen Bank kein Angebot zu erwarten. Feindliche Übernahmen sind in der Bankenwelt selten.

 

"POWERFUL COMPANY"

Die Banken schlugen den Deal aus einer Position der Stärke heraus, sagten Analysten. Jeder meldete im letzten Quartal ein starkes Ergebnis für das vierte Quartal, und es gab kurz- bis mittelfristig keine Anzeichen von Druck, sagte Terry McEvoy, Geschäftsführer von Stephens.

"Das Endergebnis der Transaktion ist ein sehr starkes Unternehmen in einigen der besten Märkte der Vereinigten Staaten", sagte er.

Analysten erwarten weitgehend, dass die Regulierungsbehörden dem Deal zustimmen, obwohl erwartet wird, dass stimmberechtigte Bankkritiker wie die Senatoren Elizabeth Warren und Bernie Sanders sowie das von der Demokratischen Partei kontrollierte Haus auf den Prüfstand treten.

„Das sind beide sehr saubere Banken. Letztendlich sollte es also erledigt sein “, sagte Stephen Scouten, Analyst bei Sandler O'Neill.

Das zusammengeschlossene Unternehmen wird bequem unter der Aktivitätsschwelle bleiben, die es zu einem systematisch wichtigen Finanzinstitut machen würde, was die regulatorische Kontrolle verschärfen würde.

Die Aktien von SunTrust mit Sitz in Atlanta stiegen um 8,3 Prozent auf 63,62 USD und lagen damit über dem Erwerbspreis. BB & T stiegen um 2,4 Prozent auf 49,71 USD.

McEvoy sagte, er erwarte, dass die positive Reaktion des Marktes auf den Deal zu ähnlichen Transaktionen während des ganzen Jahres führen werde. Die Aktien von Regionalbanken, darunter KeyCorp, Comerica Inc. und Regions Financial, erholten sich am Donnerstag.

Superregionale Banken, deren Vermögenswerte in der Regel zwischen 50 und 500 Milliarden US-Dollar betragen, haben sich damit beschäftigt, mit weniger Ressourcen zu wachsen als die vier größten US-Banken wie JPMorgan Chase & Co und Bank of America.

Die Gespräche zwischen den beiden Banken begannen 2018 laut Beratern. Obwohl die Aktionäre von BB & T mit einer Aktienmehrheit landen werden, war es für SunTrust ein zentraler Punkt, dass die Banken die Banken als gleichwertig behandeln würden.

Die beiden Banken haben Hunderte von Filialen im Umkreis von zwei Kilometern, bedienen aber unterschiedliche Marktsegmente. SunTrust hat einen größeren kommerziellen Fokus und größere Kunden, während BB & T über ein beträchtliches Versicherungsgeschäft verfügt.

 

WELLEN DER DEALMAKING?

Die Geschäftstätigkeit im Bankensektor verschlechterte sich nach der Finanzkrise, da Kreditgeber mit mehr als 50 Mrd. USD an Aktiva strengere Regeln auferlegt hatten und die Banken mit Compliance-Problemen die Expansion untersagten.

Änderungen in den US-Steuergesetzen haben die Unternehmenssteuern gesenkt und Kapital freigesetzt, und die Wall Street erwartet seit langem eine Welle von Handelsgeschäften im Bankensektor.

Am 7. Dezember genehmigte das Federal Reserve Board zwei der größten Bankfusionen des Jahres, die Fusion von Cadence Bancorp mit der State Bank Financial Corporation und die Fusion der Synovus Financial Corp mit der FCB Financial Holdings.

In einem Memo von Wachtell Lipton wurde die Geschwindigkeit der Genehmigungen als Beweis für ein "zunehmend günstigeres regulatorisches Umfeld für Bank-M & A" bezeichnet.

Im Rahmen der Transaktion erhalten die SunTrust-Aktionäre 1.295 BB & T-Aktien für jede ihrer Aktien. Der Deal-Value pro Aktie von 62,85 US-Dollar liegt laut einer Reuters-Berechnung bei einem Aufschlag von 7 Prozent auf den Schlusskurs von SunTrust am Mittwoch.

Die Aktionäre von BB & T werden 57 Prozent des zusammengeschlossenen Unternehmens besitzen, und SunTrust wird den Rest besitzen. Kelly King, Chief Executive Officer von BB & T, wird bis zum 12. September 2021 CEO sein, danach wird SunTrust-CEO Rogers die Leitung übernehmen.

Die beiden Unternehmen nannten es einen Zusammenschluss von Gleichen, der auf 66 Milliarden US-Dollar geschätzt wird.

RBC und Wachtell, Lipton, Rosen & Katz haben BB & T beraten. Goldman Sachs beriet SunTrust zusammen mit der Investment Banking-Einheit von SunTrust und Sullivan & Cromwell.

 

Reuters.com

Verwandte Datensätze
TOP-5
Курсы валют
Курсы валют
Курсы валют
Währungsrechner
UAH
28.03
RUB
65.51
EUR
1.15
Das Währungsverhältnis kann hier gefunden werden https://www.forexpf.ru/

Bewertungen von Besuchern

Я купил небольшой СТО, в штате всего пять человек, но он работает. Я очень благодарен вам.
Артем Михайлович
Ich habe meinen Laden verkauft, als ich ins Ausland ging. Der Käufer wurde überraschend schnell gefunden und die Transaktion verlief relativ reibungslos.
Elena
Я не знаю, как вы решили создать такой сайт, но я очень рад работать с вами. Большое спасибо.
Максим


Feedback hinzufügen
Registrierung
Passwort vergessen?
Business ist unser Hauptprodukt
© 2015-2019. Alle Rechte vorbehalten. Kopieren von Materialien von der Site nur, wenn Sie einen Backlink angeben. Sitemap
Web Developer Studio