15 Januar 2020 10:42 148 reuters.com

Angloamerikaner werden wahrscheinlich den Kaufvertrag für Sirius vorzeitig bestätigen: quellen

Anglo American Plc. wird voraussichtlich einen Deal zum Kauf des Düngemittelunternehmens Sirius Minerals Plc. für mehr als 500 Mio. USD ohne Schulden vor Ablauf der Angebotsfrist Anfang Februar bestätigen. Drei Quellen in der Nähe der Angelegenheit sagten.

The logo of Anglo American is seen on a jacket of an employee at the Los Bronces copper mine, in the outskirts of Santiago, Chile March 14, 2019 REUTERS/Rodrigo Garrido/File Photo

The logo of Anglo American is seen on a jacket of an employee at the Los Bronces copper mine, in the outskirts of Santiago, Chile March 14, 2019 REUTERS/Rodrigo Garrido/File Photo


Anglo teilte am 8. Januar mit, es handele sich um ein Barangebot in Höhe von 5,5 Pence (0,7138 USD) für das größte britische Bergbauprojekt.

Sirius 'Aktienkurs stieg um mehr als ein Drittel, als Anglo sein indikatives Angebot ankündigte und es am Dienstag bei 5,4 Pence schloss.

Das Unternehmen hat bis zum 5. Februar Zeit, um ein konkretes Angebot abzugeben oder abzureisen. Ein Angebot wird jedoch voraussichtlich in den kommenden Tagen abgegeben.

Anglo lehnte einen Kommentar ab und Sirius war nicht sofort für einen Kommentar verfügbar.

Ein Deal würde Sirius das Leben schwer machen und ist politisch bedeutsam, da er Hunderte von Arbeitsplätzen in Nordengland retten würde, wo der Mangel an Möglichkeiten ein Thema bei den Wahlen war, die die Regierung von Premierminister Boris Johnson an die Macht brachten.

Es würde auch das Portfolio von Anglo American diversifizieren und die Rückkehr zu Düngemitteln markieren. Das verbleibende Düngemittelprojekt in Brasilien wurde 2016 verkauft, als es sich von einem Rohstoffmarktcrash erholte.

Quellen zufolge haben die beiden Unternehmen in den letzten neun Monaten Gespräche geführt. Sie sagten, Anglo werde sein Angebot wahrscheinlich nicht erweitern.

"Es gibt einen bedeutenden Wert, den Anglo mit dem Preisnachlass, zu dem Sirius handelt, erzielen kann, weil sie die Finanzierung und das Wissen einbringen können, wie das Projekt vorangebracht werden kann", sagte Tyler Broda, Analyst bei RBC.

Anglo muss in fünf Jahren mehr als drei Milliarden Dollar investieren. Dies ist bescheiden im Vergleich zu den 8,8 Milliarden US-Dollar, die das brasilianische Eisenerzprojekt Minas Rio zu Beginn des Zyklus gekauft hat.

Sirius kämpfte seit der Mittelbeschaffung bei Privatanlegern im Jahr 2017 darum, eine Bankfinanzierung für den Abschluss seines Projekts zu erhalten. Nachdem er einen Plan zur Beschaffung von 500 Mio. USD für einen Anleiheverkauf abgeschafft hatte, startete er eine Überprüfung.

Der Aktienkurs fiel 2019 um mehr als 80%.

Die Quellen sagten auch, es sei unwahrscheinlich, dass Sirius ein besseres Angebot bekommen würde.

Anglo sagte letzte Woche, Sirius biete eine seltene Chance, nahe dem Boden des Marktes zu kaufen.

Das Projekt könnte Anglo auch dabei helfen, sich von umweltschädlicheren Gütern, insbesondere Kohle, zu lösen, da die Investoren verlangen, dass Bergleute klimabewusster werden.

Verwandte Datensätze